Jugend

U19 startet erfolgreich in die Oberliga-Saison

Mit einem am Ende deutlichen 27:17 Auswärtserfolg in Nieder-Roden konnte die U19 einen erfolgreichen Saisonstart erzielen. Dabei sahen die Zeichen vor dem Spiel eher schlecht aus. Leon Spahr, Henry Gottron und Stipe Vrdoljak fehlten verletzungsbedingt und auch Tim Bingel konnte nur angeschlagen ins Spiel gehen. Das Team startete äußerst nervös in... die Partie. Viele technische Fehler prägten die erste Halbzeit. Im Angriffsspiel blieb man klar unter seinen Möglichkeiten. Gott sei Dank war Torwart Ben Fischer hellwach und trieb die Hausherren mit zahllosen Glanzparaden schier zur Verzweiflung. Er war klar Mann des Spiels und allein ihm hat es die Mannschaft zu verdanken, dass man nicht mit einem Rückstand, sondern mit einer knappen 12:11-Führung in die Halbzeit ging.


In der Pause berief man sich auf seine eigenen Stärken. Das Team fand nun deutlich besser ins Spiel und gewann immer mehr an Sicherheit. Über 15:11 und 21:16 setzte man sich immer mehr ab. Kapitän Tim Bingel ging voran, übernahm Verantwortung und erzielte Tor um Tor. In der Deckung wusste Samuel Seel zu überzeugen, blockte einige Bälle, kämpfte leidenschaftlich und steht so sinnbildlich für das gesamte Team. Letztendlich war es eine kämpferisch überzeugende Vorstellung. Der Erfolg hat gezeigt, dass jeder Spieler eine wichtige Rolle spielt und man gemeinsam eine Menge erreichen kann.

Es spielten: Ben Fischer und Nick Lotz (Tor); Jannik Göttert (1), Max Schäfer (3), Samuel Seel (2), Leon Marxen, Thomas de Tina (2), Louis Kögler, Leon Stamm (1), Paul Schäfer (4/1), Oskar Traut, Tim Bingel (11/2) und Bosse Welkenbach (3).