Jugend

HSG Jugend - Spielberichte vom Wochenende

#mJA2

A2 mit nächstem Kantersieg in Bergen-Enkheim

Aufgrund einer starken zweiten Halbzeit und eines überragenden Tim Bingel gewann die A2 auch ihr zweites Saisonspiel beim TV Bergen-Enkheim. Nach einer starken Anfangsphase (3:1 und 10:4) verpasste es die Mannschaft die Vorentscheidung herbeizuführen. Nachlässigkeiten im Abschluss sowie fehlende Schnelligkeit in der Deckung ließen die wacker kämpfenden Gastgeber von 15:8 auf 16:12 zum Seitenwechsel herankommen. Spieler und Trainer waren entsprechend nicht zufrieden und korrigierten zur zweiten Halbzeit das Deckungsverhalten - mit Erfolg! Aus einer sicheren 6:0-Abwehr heraus, in der Henry Gottron nach langer Verletzungspause ein starkes Comeback feierte, konnte ein Ballgewinn nach dem anderen erkämpft werden, die nun auch deutlich effektiver verwertet wurden. Über 23:13 wurde die Führung weiter zum 34:17-Endstand ausgebaut.

Es spielten:
Ben Fischer und Nick Lotz im Tor;
Leo Marxen (1), Andre Reder, Thomas de Tina (1), Henry Gottron (5), Max Schäfer (1), Paul Schäfer (6), Oskar Traut (3), Petar Puda, Tim Bingel (16) und Leon Stamm (1).

#mJB1

Holpriger Start der B1

Nachdem fast alle Jugendmannschaften der neuen HSG Breckenheim Wallau/Massenheim bereits in die Saison 2019/2020 gestartet sind, hat am vergangenen Samstag auch für die B-Jugend die Saison begonnen. Gegner der ersten Begegnung in der Wallauer Ländcheshalle war die TG Schierstein. Die Heimmannschaft brauchte etwas Zeit um ins Spiel zu finden. Licht und Schatten wechselten sich zu oft ab wobei Licht für die Angriffsvarianten der Gastgeber und Schatten für die Abwehrarbeit steht. Der 16er Kader der B1 reduzierte sich verletzungsbedingt (Dominik Krawczak und Lucas Flores) automatisch auf die 14 am Textende genannten Spieler. Bis zur 7. Minuten konnten die Gäste das Spiel ausgeglichen gestalten, aber mit zunehmender Spieldauer setzten sich die Gastgeber, langsam aber vehement, immer weiter ab und hielten den Gegner damit konstant auf Distanz. Zur Pause hatte sich der Gastgeber einen Vorsprung von 6 Toren erarbeitet (16:10). Nach der Pause zeigte sich auf beiden Seiten ein leicht verändertes Bild. Bei der HSG lief es jetzt besser, aber auch die Gäste aus Schierstein waren jetzt von ihrem Trainerteam besser eingestellt und machten es der HSG dadurch nicht einfacher. In der Einzelbetrachtung der Halbzeiten endete die zweite Halbzeit mit einem Unentschieden (15:15), was aber im Ergebnis zu Heimsieg der HSG im ersten Saisonspiel ausreichte. Das Spiel endete beim Spielstand von 31:25.

Es spielten:
Moritz Mook und Jordi Seel im Tor;
Marc Flores (5), Connor Pfeil (3), Johannes Sobrig (2), Ben Herborn (7), Paul Bolz (1), Simon Hoppe (1), David Kunadt (3), Liam Krämer, Lukas, Orth (3), Tom Strobach (1), Petar Puda (1) und Vico Kaufmann (4)

#mJD1

Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Am Sonntagmorgen um 11:00 Uhr war unsere D1-Jugend beim Auswärtsspiel in Wiesbaden im Einsatz. Die Jungs waren top eingestellt und konnten sich schnell ein vier Tore Polster erarbeiten. (0:4/3. Min) Im Laufe des Spiels machte sich die Überlegenheit immer mehr bemerkbar, auch wenn die Trainer Krebs, Schmidt und Luft in der ersten Halbzeit nicht wirklich mit der Abwehr zufrieden waren. Letztendlich setzte man sich zur Halbzeit auf 7:20 ab. Nach der Pause dasselbe Bild mit verbesserter Abwehr: Passwege wurden zugestellt, Ballverluste des Gegners forciert und so konnte man in der Folge viele schnelle Tore im Tempospiel generieren. Schlussendlich gewann man das Auswärtsspiel mit 12:36, ein ungefährdeter Start-Ziel-Sieg, bei dem sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten:
Ben (im Tor);
Paul (4 Tore), Julius (2), Konstantin (5), Consti (7), Can (1), Flynn (2), Hysen (5), Emil (2), Giuliano (5/1), Thorben (3)

#mJD2

Auswärtssieg in Auringen

Die D2 der HSG Breckenheim Wallau/Massenheim konnte auch ihr zweites Saisonspiel erfolgreich gestalten. Am Ende steht ein verdientes 10:29 (6:18) auf der Anzeigetafel in der Nauroder Sporthalle. Das Ergebnis geht auch in der Höhe in Ordnung, denn die Jungs der HSGBWM zeigten von Beginn an eine konzentrierte und engagierte Leistung. Grundstein für den Sieg war wieder einmal die gute Abwehrarbeit und das immer besser funktionierende Zusammenspiel. Sehr erfreulich ist auch, dass Lennart Bär und Leo Wenz ihre ersten Tore für die HSGBWM erzielen konnten. Im Training in den kommenden Wochen gilt es nun das schon gelernte zu verbessern und jeden Spieler persönlich weiterzuentwickeln.

Es spielten:
Ben Grossbach (Tor);
Lennart Bär (1), Leo Wenz (1), Nick Stoll, Flynn Hamill (3), Paul van de Weyer (7), Julius Wiest (7), Emil Wagner (4), Hysen Dervishaj (3), Thorben Reinecke (2), Jake Carter (1)

#wJB

Geschlossene Mannschaftsleistung bringt Heimsieg

Am Sonntag ging es nun für die weiblichen B-Mädels der HSG auf zum ersten Heimspiel der Saison gegen die HSG Steinbach/Kronberg/Glashütten. Auch hier war der Kader, wie bereits zuvor bei der weiblichen C-Jugend, krankheitsbedingt auf 8 Feldspielerinnen geschrumpft. Schnell ging man bis zur 10. Minute mit 6:2 in Führung. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit schlichen sich jedoch zu viele Fehlpässe, Fehlwürfe und Lattentreffer in das Spiel der jungen Damen ein, und man lag somit mit einem Tor zur Halbzeit im Hintertreffen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde die Partie körperbetonter und hitziger geführt. Dies tat der Attraktivität der Partie nicht gut, jedoch war der Kampfgeist der HSG Mädels geweckt und die Aufholjagd konnte beginnen. Aufgrund einer stabilen Abwehrleistung, schönen Aktionen beider Torfrauen, und beherztem Spiel im Angriff, wurde der Endstand von 16:13 in der 50. Minute mit dem 16. Tor besiegelt. Wie schon zuvor bei der weiblichen C-Jugend, muss auch hier der Kampfgeist und die geschlossenen Mannschaftsleistung hervorgehoben werden. Ohne ein Aufrappeln und „Kopf hoch“ der jungen Damen, wären die beiden Punkte sicherlich nicht in der Breckenheimer Sport- und Kulturhalle verblieben. Lob der Trainer an beide weiblichen Teams der HSG.

Es spielten:
Tor: Annamarie Krestan, Laura Hagemann;
Feld: Antonia Fröhlich, Leonie Abt (4), Janina Wucher (2/1), Feline Quaring, Lina Christ, Klara Kemmer (2), Katharina Voth, Sina Ziegler (8/1).

#wJC

Erfolgreicher Saisonauftakt

Am vergangenen Sonntag ging es für die weiblichen C-Mädels der HSG zum ersten Saisonspiel gegen die wJSG Eltville / GW Wiesbaden II. Personalgeschwächt musste das Spiel mit nur 8 Feldspielerinnen bestritten werden. Nach einem blitzsauberen Start und schönen Kombinationen lagen die Mädels in der 10. Minute mit 5:2 in Daraufhin stellte der Gast um und brachte eine neue Mitte, die das Spiel der Gegner erheblich belebte und zu einem knappen Halbzeitstand von 9:8 für die HSG führte. Nach der Pause wurde die Partie sehr ausgeglichen und die HSG Spielerinnen mussten sogar in der 35. Minute einen Rückstand in Kauf nehmen. Durch beherzten 1:1 Aktionen und eine aufmerksame Abwehrarbeit wurde der 2 Tore Endstand zum 19:17 in der 45. Minute herausgespielt. Nur durch eine kämpferische und willensstarke Mannschaftsleistung konnten die 2 Punkte in Händen der HSG verbleiben. Mit dieser Einstellung und dem Zusammenhalt steht das Team der neuen Saison positiv gegenüber und wir freuen uns sehr über weitere spannende Partien.

Es spielten:

Tor: Laura Hagemann
Feld: Julie Reder (1); Lara Stamm (4/2); Elena Kreis (3); Svenja Schiefele; Larissa Siebein; Feline Quaring; Larissa Wellinger (10); Finja Wucher (1).