Jugend

Erfolgreicher Start der Jugendmannschaften in die Saison

#mJA2 #50ToreMarkeGeknackt

Die A2-Jugend der HSG trat im Heimspiel gegen die JSG EppLa mit einer Mischung aus B-Jugend- und A-Jugendspielern an und brannte ein wahres Feuerwerk in der Ländcheshalle ab. Von Anfang an domminierten die HSG-Spieler das Geschehen. Über 3:1 und 7:2 setzte man sich bis zum 10:3 in der 11. Spielminute ab. Der Gästetrainer versuchte mit einer Auszeit den Spielfluss der heimischen HSG zu unterbinden und seine Spieler neu einzustellen. Es half nicht viel, unaufhaltsam stürmte das Ländches-Ensemble bis zum Halbzeitstand von 22:7 weiter davon. Auch in der zweiten Halbzeit ein unverändertes Bild. Nick Lotz im HSG Tor parierte viele Bälle und leitete mit tollen Pässen einen Tempogegenstoß nach dem anderen ein, die die HSG-Spieler konsequent umsetzten. Als Tim Bingel in der 47. Spielminute das 40:16 erzielte, merkte man den HSG Jungs an, dass sie auch die 50 Tore Marke noch knacken wollten. Beim Endstand von 50:23 war dies dann auch geschafft. Alle Spieler zeigten einer tolle Leistung, bei der Andre Reder aus der B-Jugend mit seinen 8 Toren zeigte, dass mit ihm auch in den nächsten Spielen zu rechnen ist.
Es spielten:
Nick Lotz, Anh Bui Quang (Tor);
Adrian Joachims, Samuel Seel (3), Andre Reder (8/2), Thomas Da Tina (3), Paul Schäfer (8/1), Tim Bingel (13), Bosse Welkenbach (7), Leon Stamm (6)

#mJD1
#GeschlosseneTeamleistungBeschertDenErstenSaisonsieg

Die D1 der HSG Breckenheim Wallau/Massenheim gewinnt ihr erstes Saisonspiel gegen die zweite Mannschaft aus Münster mit 10:18 (5:10) und macht es der D2 nach, die am Vortag ebenfalls ihr erstes Saisonspiel gewinnen konnte. Aufgebaut aus einer sehr guten Abwehrleistung und einem guten Torwart, konnte sich die Mannschaft Tor für Tor absetzen. Beim Stand von 3:4 (11. Min) hatte man sich auf das Angriff Spiel des Gegners eingestellt und konnte sich bis zur Halbzeit auf 5:10 absetzen. Im zweiten Abschnitt konnte die gute Leistung aus dem ersten Durchgang konserviert werden, sodass die Führung nie in Gefahr war. Erfreulich ist die geschlossene Teamleistung, jeder Spieler, der eingewechselt wurde, konnte sich nahtlos in das Spiel der HSG einfügen. Nun gilt es im Training weiter hart zu arbeiten, damit auch das nächste Spiel erfolgreich gestaltet werden kann. Dieses findet am 08.09 um 11 Uhr in der Sporthalle am Elsässer Platz gegen die HSG Wiesbaden statt.
Es spielten:
Ben (Tor);
Paul (2), Julius (1), Konstantin, Konstantin (1), Can (1), Flynn (1), Hysen (4), Giuliano (4), Thorben (4) Trainerteam: Felix Krebs, Bene Schmidt

#mJD2 #GelungenerSaisonauftakt

Einen gelungenen Saisonauftakt feierte die D2 gegen BIK Wiesbaden am Samstagnachmittag bei hochsommerlichen Temperaturen in der Ländcheshalle. Von Beginn an zeigte man eine sehr kompakte und konzentrierte Abwehr, die viele Ballverluste des Gegners provozierten. Aus dieser stabilen Abwehr heraus zeigte man eine sehr gute Angriffsleistung; über 3:1 (4. Spielminute) erhöhte das Ländches-Ensemble auf 7:3 (9. Spielminute) zu einer komfortablen 10:3 Halbzeitführung. Grundstein war eindeutig die Abwehrarbeit, auf der im Training der vergangenen vier Wochen der Hauptfokus lag. Schön herausgespielte Tore folgten dann auch in Halbzeit zwei, sodass man sich weiter absetzen konnte. Auch wenn sich einige Spieler auf teils ungewohnten Positionen wiederfanden - alle Spieler zeigten eine sehr ansprechende Leistung, auf die sich aufbauen lässt. Letztendlich stand ein 22:9 (10:3) zu Buche, um in die neue Saison 19/20 mit 2:0 Punkten zu starten.
Eine Leistung, die viel Mut macht für die kommenden Spiele! Weiter geht’s für das Team am Sonntag, den 22.09. gegen EppLa II in Breckenheim.
Es spielte: Ben (Tor);
Merle (4 Tore), Leo, Hysen (4), Can (1), Lennart, Flynn (1), Julius (2), Emil (3), Finley, Thorben (5), Jake (1), Nick (1)

#wJB #SaisonstartMitAuswärtssieg

Die weiblich B-Jugend ist mit einem 12:17 Sieg bei der HSG Goldstein / Schwanheim in die neue Runde gestartet. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und zu viel Respekt vor der gegnerischen Mannschaft in der ersten Halbzeit hat sich das neu aufgestellte HSG-Team eingespielt und es wurden schöne Aktionen gezeigt. Leider konnten von den reichlich gegebenen 7-Metern nur zwei verwandelt werden, daran müssen die Mädels noch arbeiten. Die Torfrauen haben beide eine tolle Leistung gezeigt, Sina Ziegler und Michelle Klein brachten den nötigen Schwung ins Spiel. Klara Kemmer und Laura Hagemann haben bei ihrem Debüt-Spiel alles gegeben, so dass die Mannschaft glücklich als Sieger vom Feld gehen könnte.
Es spielten:
Annemarie Krestan, Laura Hagemann (Tor);
Sina Ziegler (7), Katharina Voth, Finja Wucher (1), Leonie Abt (1/1), Lina Christ, Janina Wucher (2), Valerie Larin, Michelle Klein (5), Klara Kemmer (1/1)